Zum Hauptinhalt wechseln Zum Hauptmenü wechseln Zur Suchleiste wechseln Zur Fußzeile wechseln

String Lights von Michael Anastassiades

Minimalistisch und poetisch wie eine in der Luft gezogene Bleistiftlinie, bildet String Lights eine originelle, zugleich konzeptionell einfache und wagemutige Hängeleuchte. Anastassiades suchte schon immer nach der ursprünglichen und originalen Essenz von Formen und Materialien. Seine Entwürfe bewegen sich auf der Suche nach Reinheit in Richtung Abstraktion in einem Prozess des Wegnehmens, um Gegenständen und Materialien ihre ursprüngliche Dimension der Klarheit zurückzugeben.

Art Direction NEWNEWNEW STUDIO

"Wenn ich im Zug sitze, sehe ich immer wieder diese Stromleitungen vor dem Fenster. Es ist so schön und poetisch, wie sie die einzelnen Masten verbinden und zugleich die Landschaft teilen. Ich wollte dies auch in die Innenarchitektur übersetzen."

– Michael Anastassiades

So beschreibt Michael Anastassiades das Prinzip, an dem sich die Deckenleuchte String Lights inspiriert: Ein dünnes Stromkabel ergänzt die Innenausstattung und kann den Raum in unendlichen Konfigurationen teilen. Am Ende der Linien gibt es zwei unterschiedliche Köpfe, ein Kegel und eine Kugel, die warmes Licht aus einer LED-Lichtquelle verbreiten.

Ich mag es, wie Menschen Licht nutzen, um den Raum abzugrenzen, insbesondere im Außenbereich, wie zum Beispiel bei einem Dorfplatz am Mittelmeer bei Nacht. Dort hängen Lichterketten in einem Quadrat von vier Pfosten. Sie scheinen zu verkünden: „Hier findet die Party statt“. Es sind diese Lichter, die die Veranstaltung abgrenzen.


Wie man Lichter bewegt, wenn sich die Stromanschlüsse immer dort befinden, wo man sie nicht haben möchte. Wie bringt man sie mühelos und poetisch genau dorthin, wo sie sein sollen?

stories-string-lights-flos-31